Hintergrund unten links Hintergrund unten rechts Hintergrund oben links Hintergrund oben rechts





Feel-Good-Snack „Bombige Smoothies“

Hier ist der Name auf jeden Fall Programm, denn diese Smoothies sind buchstäblich wahre Vitaminbomben und mein Feel-Good-Snack der Woche.

Smoothies haben den positiven Effekt, dass sie nicht nur satt machen und gleichzeitig super schnell und einfach zubereitet werden können, sondern auch super gesund sind, wenn du die richtigen Zutaten zusammenbringst. Denn an sich kannst du darin verarbeiten, was immer du möchtest. Grenzenlose Möglichkeiten bieten sich dir. Hauptsache es schmeckt. Wenn es aber eben auch gesund sein soll, gibt es ein bisschen was zu beachten:Verwende zum Beispiel keinen industriell hergestellten Zucker. In der Regel ist gar kein zusätzliches zuckern nötig, da das hinzugefügte Obst die nötige Süße gleich mitbringt. Greife nicht zu Obst und Gemüse aus Dosen, sondern nehme, wenn du nicht auf frische Zutaten zurückgreifen kannst, lieber tiefgefrorenes, da dort die meisten Vitamine erhalten bleiben. Verwende nicht nur Obst, sondern kombiniere es auch mit Gemüse oder veganem, ungesüßtem Joghurt, da dein Smoothie sonst nicht nur eine Vitaminbombe, sondern auch eine richtige Zuckerbombe wäre.

©️Laura Stangier

Für den Fall, dass du noch gar nicht genau weißt, wie du starten kannst und was sich super kombinieren lässt, habe ich dir 3 verschiedene Smoothies kreiert, die du ganz easy nachmachen kannst und die gesünder kaum sein könnten:

GREEN HERO - mit Mango, Babyspinat, Kokosmilch und Minze

SWEET YOBERRY - mit Banane, Joghurt (vegan), Blaubeere und Orange

COCONUT BOOST - mit Birne, Banane, Kokoswasser, Kohl und Chlorella

Green Hero und Sweet Yoberry habe ich mit dem Frucht Smoothie Gewürz von Just Spices verfeinert, das aus Zitronenschale, Ingwer, Malvenblüten, Orangenblüten, Orangenschale und Minze besteht.
Das Gewürz kannst du über Just Spices direkt bestellen, so wie auch viele weitere leckere Sorten. Mit meinem Code justlaura erhältst du 15% Rabatt auf deine Bestellung online oder kauf es direkt bei mir im Atelier und erhalte den selben Nachlass.
Die Rezepte zu den einzelnen Smoothies und auch zu dem selbst gemachten veganen Joghurt findest du am Ende des Blogbeitrages.
Du wirst feststellen, dass du so in Null Komma Nichts deinen selbstgemachten Smoothie in den Händen hältst, super schnell, super einfach, super lecker!

Also haben wir diese positiven Effekte schon einmal bewiesen und erfüllt.

Aber was genau ist so gesund an den Zutaten?
Ich habe mir für jeden Smoothie eine Hauptzutat ausgesucht, die häufig unterschätzt wird. Aber auch andere von mir ausgewählte Zutaten haben mehr auf dem Kasten, als du es ihnen zugetraut hättest.

GREEN HERO
Mangos zum Beispiel haben zwar einen hohen Gehalt an Zucker, sind aber trotzdem sehr gesund. Das liegt daran, dass sie mit den Vitaminen C, E und B und der Folsäure ausgestattet ist. Das fördert einen natürlichen Schutz des Immunsystems und bewahrt deine Zellen vor den negativen Auswirkungen von Stress. Das darin enthaltene Carotin fördert zusätzlich deine Sehkraft. Unterstützend dazu enthalten Mangos wichtige Mineralstoffe, wie Magnesium, Kalium und Kalzium.
Der Babyspinat hat antioxidative, zellschützende und entzündungshemmende Effekte, während Kokosmilch das Risiko von Herzinfarkten und Schlaganfällen verringert und Minze unter anderem entzündungshemmende Wirkungen aufweist. Diese Komponenten sind die optimale Unterstützung für die unterschätzte Mango.

 

SWEET YOBERRY
In meinem letzten Beitrag hab ich dir ja bereits erzählt, dass mich Bananen am meisten überrascht haben. Feel-Good-Snack "Hippe Brotzeit"  Bananen haben auch einen hohen Gehalt an Zucker und sind dadurch bei mir sofort durch ein Raster gefallen. Dabei gleicht die Banane dies durch die anderen Bestandteile problemlos aus. Dazu gehören unter anderem Vitamin B6, Vitamin C, Folsäure, Magnesium und Kalium.
Die pure Energiequelle: verdauungsfördernd, sie senkt den Stress, sowie das Herzinfarkrisiko und den Cholesterinspiegel.
Die Blaubeere hat eine hohe antioxidative Eigenschaft. Ihre Inhaltsstoffe senken das Risiko an Krebs zu erkranken und beugen Herkreislauferkrankungen vor. Zudem enthält sie viele wichtige Mineralstoffe wie Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium. Ihr hoher Ballaststoffgehalt wirkt sich förderlich auf die Verdauung aus.
Die Orange ist natürlich weit und breit für ihren hohen Gehalt am Vitamin A, B und C bekannt. Sie stärkt damit das Immunsystem und beugt zahlreichen Erkrankungen vor. Aber wusstest du, dass sie sogar antidepressive und krebsvorbeugende Eigenschaften hat? Sie wirkt sich positiv auf unseren Gemütszustand aus und reduziert Angstzustände, Reizbarkeit und Aggressivität. Die Orange gibt uns Vitalität, Lebensfreude und hält uns dabei gesund. Sie ist daher unerlässlich für unsere Ernährung.
Bei dem veganen Joghurt, den ich für meinen Smoothie verwendet habe, handelt es sich um einen Kokos-Mandel-Joghurt, der sogar probiotisch ist. Die Zusammensetzung von fertigen oder auch gesüßten Joghurts die man in einem Handelsüblichen Supermarkt findet sind: Milch, Magermilchpulver, Emulgator E322, modifizierte Maisstärke, Farbstoffe, künstliche Aromen und Süßungsmittel. Das hört sich eher wie ein Chemiebaukasten, aber nicht wie ein gesunder Joghurt an!
Unser Smoothie hingegen enthält nichts der gleichen und ist sogar Pro- und Präbiotisch da ich den Joghurt (Pro) und zum Beispiel Beeren (Prä) mit einander kombiniere. Damit kann es es Darm und somit unserer Gesundheit kaum besser gehen.

COCONUT BOOST
Birnen schmecken nicht nur gut, sondern werden schon lange für ihre medizinischen Eigenschaften geschätzt. Sie enthalten viel Kalium, das gefäßerweiternd wirkt. Sie helfen bei der Regulierung des Blutdrucks und reduzieren die Wahrscheinlichkeit an Herz-Kreislauf-Krankheiten zu erkranken. Wie auch die Orange unterstützt die Birne durch Antioxidantien und Vitamin C dein Immunsystem. Zudem kann sie eine vorzeitige Hautalterung verhindern. Dazu passt prima die Banene, mit ihren vielen tollen Eigenschaften die ich für den Sweet-Yoberry-Smoothie schon erwähnt habe.
Kokoswasser ist ein unltimativer Durstlöscher und eine leckere Alternative zu Wasser.
Das reine Kokoswasser stammt aus den jungen , noch grünen Kokosnüssen und ist reich an Kalium und Antioxidantien. Das senkt die negativen Auswirkungen von Natrium und bringt den Elektrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht. Kokoswasser enthält einen hohen Ballaststoffanteil und reduziert dadurch Verdauungsstörungen und hilft bei Sodbrennen. Dabei soll das Kokoswasser einen basischen Effekt auf den Körper haben und die pH-Werte neutralisieren. Außerdem soll es durch seinen Magnesiumgehalt auch gegen Kopfschmerzen und Migräne helfen.
Der Kohl, den du vermutlich eher von deftigen Eintöpfen und Kohlrouladen deiner Oma kennst, wird darüberhinaus sehr verkannt. Er hat einen hohen Anteil an Ballaststoffen, die ein anhaltendes Sättigungsgefühl vermitteln, die Verdauung fördern und so vor Darmerkrankungen schützen. Und jetzt kommt‘s: der Kohl ist darüberhinaus voll von Vitamin A, B, C und K, Calcium, Magnesium, Kalium, Phosphor, Eisen uns Mangan. Er tut dir und deinem Körper also auf vielfältigster Weise gut und sollte viel öfter den Weg in unseren Speiseplan finden.
Chlorella ist eine Mikroalge und ist eines der besten Nahrungsergänzungen überhaupt. Eine der besten Eigenschaften ist ihre schützende Wirkung der Leberzellen vor unzähligen Giften, die jeden Tag in deinen Körper gelangen. Das enthaltene Chlorophyll entgiftet und sorgt dafür, dass all die Gifte schnellstmöglich über den Darm ausgeschieden werden. Darüberhinaus versorgt sie dich mit allen Nähr- und Vitalstoffen und ist damit ein einzigartiges Lebensmittel.

All diese super Zutaten gebündelt in einem Smoothie machen ihn wahrhaftig zu einer Vitaminbombe.

Du siehst, dass er daher völlig zurecht zu den Feel-Good-Foods gezählt werden sollte. Super schnell zubereitet. Super gesund. Super lecker. Und super flexibel.
Füll‘ dir deinen Smoothie in ein passendes Gefäß und nimm ihn mit, zur Arbeit zum Beispiel, zur nächsten Shoopingtour, in den Urlaub und auch an jeden anderen beliebigen Ort. Ich nutze zum Beispiel ein verschraubares Glas von Lieblingsglas. Da habe ich auch extra für dich einen Rabatt über 10% möglich gemacht. Bestell einfach über deren Webseite mit Verwendung meines Codes Laurasatelier10 oder kauf es direkt bei mir im Atelier und erhalte den selben Nachlass auf deinen Kauf.
So ermöglicht dir dein Smoothie einen Feel-Good-Moment, wann immer du ihn brauchst.

Ich wünsche dir viel Spaß damit und vergiss nicht laut zu Schlürfen ;-)

 

Rezept GREEN HERO

1 Mango geschält und bestenfalls vorher tiefgefroren

1 Handvoll Babyspinatblätter

150 ml Kokosmilch

Frische Minze nach Wunsch

Alles zusammen in einem Hochleistungsmixer (ich verwende einen Smoothiemaker) und 1 Minute voll speed mixen.

 

Rezept SWEET YOBERRY

1 Banane geschält

1 Handvoll Heidelbeeren bestenfalls vorher tiefgefroren

4 Esslöffel veganen Joghurt Rezept findest du hier bei der lieben Verena Rezept Kokos-Mandeljoghurt leicht gemacht

200 ml frischen Orangensaft

Alles zusammen in einem Hochleistungsmixer (ich verwende einen Smoothiemaker) und 1 Minute voll speed mixen.

 

Rezept COCONUT BOOST

1 Birne entkernt

1 Banane geschält

5 Kohlblätter

200ml Kokoswasser

Chlorella nach Verzehrempfehlung des Herstellers

Alles zusammen in einem Hochleistungsmixer (ich verwende einen Smoothiemaker) und 1 Minute voll speed mixen.

 

 

Markennennung/Werbung/Anzeige: Just Spices, Lieblingsglas und Verena von Low Carb Backrezepte